Direkt zum Inhalt [1] Direkt zur ersten Navigationebene [2] Direkt zur zweiten Navigationebene [3]
Sanierungsmanagement
Sanierungsmanagement
 
 
Sanierungsmanagement
1
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz
 

Störungsmelder

Haben Sie Probleme bei der Wasserversorgung? Teilen Sie uns Ihre Störmeldung, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer mit. Wir helfen Ihnen gern weiter!

04.09.2019

Klima-Spaziergang durch Baunatal

Energieeffiziente Gebäude in Baunatals Innenstadt

Die glänzende Fassade des Polizeireviers Baunatal erzeugt durch Photovoltaikmodule Strom. 
Die glänzende Fassade des Polizeireviers Baunatal erzeugt durch Photovoltaikmodule Strom.

In luftige Höhen ging es mit dem Hubwagen im Rahmen des vom Sanierungsmanagements Baunatal organisierten Stadtspaziergangs zu besonders energieeffizienten Gebäuden in der Baunataler Innenstadt. So konnten sich die interessierten Besucher von oben einen Überblick über eines der modernsten Supermarkt-Gebäude Deutschlands verschaffen. Die ALDI Nord Filiale Baunatal wurde im Herbst vergangenen Jahres eröffnet und kommt gänzlich ohne fossile Energie aus. Durch die eigene Photovoltaik-Anlage auf dem begrünten Dach wird Ökostrom nicht nur für den Eigenbedarf produziert, sondern auch ins Stromnetz eingespeist. Beheizt wird der Markt durch die Abwärme der modernen Kühlregale.

Auch das EAM-Haus in der direkten Nachbarschaft sorgte für reges Interesse. Durch die neue Dämmung der Fassade und die 3-fach verglasten Fenster wird nicht nur über ein Viertel der Heizenergie eingespart, das Raumklima hat sich ebenfalls verbessert. Das Blockheizkraftwerk erzeugt Wärme und Strom gleichzeitig. 

Erst auf den zweiten Blick erschließt sich dem Besucher, dass die glänzende Fassade des Polizeireviers Baunatal durch den Verbau von Photovoltaik-Modulen Strom erzeugt. Dieser wird für den Eigenbedarf genutzt. Das von der Stadt Baunatal beauftragte Sanierungsmanagement wird aus Mitteln der KfW gefördert. Sanierungsmanager Stefan Schäfer gab zu den Gebäuden detaillierte Informationen und erläuterte den wichtigen Beitrag der innovativen Architektur zum Klimaschutz.

Direkt zum Inhalt [1] Direkt zur ersten Navigationebene [2] Direkt zur zweiten Navigationebene [3]

Wir sind persönlich für Sie da: 05 61 / 49 92 -400E-Mail senden

Zum Felsengarten 9B  |  34225 Baunatal

Wir sind persönlich für Sie da:

05 61 / 49 92 -400E-Mail senden

Zum Felsengarten 9B  |  34225 Baunatal