Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Amtliche Bekanntmachungen

Logo Stadt Baunatal

Laufende Bebauungsplanverfahren

Bei aktuell laufenden Verfahren zu Bebauungsplänen der Stadt Baunatal finden Sie hier die Unterlagen im Rahmen der Offenlage.

Amtliche Bekanntmachung des Zweckverbandes kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 89 „Große Heideteile“, Gemarkung Hertingshausen der Stadt Baunatal und Gemarkung Holzhausen der Gemeinde Edermünde

Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) wird hiermit bekannt gemacht, dass der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 89 „Große Heidenteile“, Gemarkung Hertingshausen der Stadt Baunatal und Gemarkung Holzhausen der Gemeinde Edermünde, mit Begründung und Umweltbericht in der Zeit

vom 02.01.2020 bis einschließlich 03.02.2020

beim Magistrat der Stadt Baunatal (Stadtverwaltung, Fachbereich Bau und Umwelt),
Marktplatz 14, 34225 Baunatal (Rathaus, 2. OG, Zimmer 212)
montags bis freitags 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
montags, dienstags, mittwochs 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
donnerstags 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

und beim Gemeindevorstand der Gemeinde Edermünde (Gemeindeverwaltung),
Brückenhofstraße 4, 34295 Edermünde (Bauamt, EG, Zimmer Nr. 6)
montags, dienstags
und donnerstags 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
mittwochs 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
freitags 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

während der jeweiligen vorgenannten Dienststunden oder nach telefonischer Terminvereinbarung (Tel.-Durchwahl 0561 4992-241 oder 05665 7909-16) zur Einsichtnahme öffentlich ausliegt. 

Zusätzlich können die vorgenannten ausliegenden Unterlagen auf der Internetseite der Stadt Baunatal (www.baunatal.de/amtliche-bekanntmachungen) sowie auf der Internetseite der Gemeinde Edermünde (www.edermuende.de/amtliche-bekanntmachungen) eingesehen werden.

Folgende umweltbezogenen Informationen sind verfügbar:

Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern:
- Boden
- Wasser
- Klima/Luft
- Landschaftsbild
- Flora und Fauna/Arten und Biotope
- Bevölkerung und menschliche Gesundheit
- Kultur- und Sachgüter
- Fläche
und deren Wechselwirkung

Die umweltrelevanten Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange wurden in den Umweltbericht eingearbeitet.

Dies betrifft die von der Unteren Naturschutzbehörde (Landkreis Kassel) geforderte Benennung von konkreten Kompensationsmaßnahmen im Rahmen der Eingriffsregelung. Zudem wurde die vom Regierungspräsidium Kassel (Dez. 5.3 Bodenschutz) geforderte Ergänzung von bodenfachlichen Informationen unter Beachtung der Arbeitshilfe „Bodenschutz in der Bauleitplanung“ des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgenommen. Es wurde ebenso dargelegt, dass die Beeinträchtigungen auf das Schutzgut Boden mit der allgemeinen Kompensationsverordnung des Bundeslandes Hessen beschrieben und bewertet werden können und ein zusätzlicher Bedarf an Kompensationsmaßnahmen für das Schutzgut Boden über den allgemeinen Kompensationsbedarf hinausgehend aufgrund der nur allgemeinen Schutzgutausprägung nicht gegeben ist. Auf Anregung des Zweckverbandes Raum Kassel (ZRK) wird außerdem im Umweltbericht auf die Klimauntersuchungen des ZRK hingewiesen und die wesentlichen Aspekte in der Begründung des Bebauungsplans wiedergegeben.

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde hat den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 89 „Große Heideteile“, Gemarkung Hertingshausen der Stadt Baunatal und Gemarkung Holzhausen der Gemeinde Edermünde, am 02.12.2019 zur öffentlichen Auslegung beschlossen.

Ein Vorhabenträger aus Edermünde beabsichtigt, ein Caravan-Center zu errichten. Vorgesehen sind der Verkauf und die Wartung von Wohnwagen und Wohnmobilen sowie der Verkauf von Campingzubehör. Die Zufahrt erfolgt durch den Umbau der Einmündung bzw. Kreuzung Fuldastraße/Grifter Straße (L3316). 

Gleichzeitig wird der Bebauungsplan Nr. 6H „Haidenküppel-Baunahain" mit seiner 3. Änderung (rechtsgültig seit dem 23.05.1991) sowie mit seiner 5. Änderung (rechtsgültig seit dem 17.03.2011), in einem kleinen südwestlichen Teilbereich, im Einmündungsbereich des neuen Kreuzungsanschlusses, durch den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 89 „Große Heideteile" ersetzt.

Der räumliche Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 89 „Große Heideteile“ (Geltungsbereich A) umfasst die in der Gemarkung Hertingshausen der Stadt Baunatal in der Flur 2 liegenden Flurstücke 41/2, 87/18, 87/19, 87/27 (teilweise), 84/31, 84/32 (teilweise) und 84/35 (teilweise) sowie das in der Gemarkung Holzhausen der Gemeinde Edermünde in der Flur 2 liegende Flurstück 187/17 (teilweise). Der Geltungsbereich gehört zum Gebiet des Zweckverbandes kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde.
Der Geltungsbereich wurde an der nördlichen Grenze entlang der Grifter Straße im Bereich des geplanten Fußweges zur Bushaltestelle sowie an der südöstlichen Grenze geringfügig verändert.

Zum Ausgleich des Eingriffs durch das Vorhaben sind innerhalb des Geltungsbereichs des vorhabenbezogenen Bebauungsplans wasserdurchlässige Befestigungen, Dachbegrünung sowie Gehölzpflanzungen vorgesehen. Zudem sind extern Maßnahmen zur Schaffung der ökologischen Durchgängigkeit der Bauna in der Gemarkung Altenritte, Flur 1, Flurstück 101/6 geplant (Geltungsbereiche B1 und B2). 

Die Abgrenzung des Geltungsbereichs des vorgenannten vorhabenbezogenen Bebauungsplans (Geltungsbereich A) sowie die Flächen für die externen Kompensationsmaßnahmen (Geltungsbereiche B1 und B2) sind aus den beigefügten Übersichtsplänen ersichtlich.

Stellungnahmen zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 89 „Große Heideteile“, Gemarkung Hertingshausen der Stadt Baunatal und Gemarkung Holzhausen der Gemeinde Edermünde, können während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift beim Verbandsvorstand des Zweckverbandes kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde, Marktplatz 14, 34225 Baunatal, abgegeben werden. Ferner besteht die Möglichkeit, Stellungnahmen per E-Mail an tanja.riehm@stadt-baunatal.de zu senden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Wir weisen darauf hin, dass die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4b BauGB einem Dritten (Planungsbüro) übertragen worden sind.

Die Bekanntmachung vom 11.12.2019 bezüglich der öffentlichen Auslegung des Entwurfs des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 89 „Große Heideteile“ in der der Zeit vom 19.12.2019 bis 27.01.2020 wird durch diese Bekanntmachung ersetzt.

Baunatal, den 18.12.2019

Der Verbandsvorstand des Zweckverbandes
kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde

Silke Engler
Vorsitzende des Verbandsvorstandes

Auslegungsunterlagen

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de